JenaKultur-Label

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Ort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 49 8281

Dienstag: 12:00-15:00
Mittwoch: 12:00-19:00
Donnerstag: 10:00-15:00
Freitag: 10:00-15:00
Zur Webseite

Villa Rosenthal - Tag des offenen Denkmals

Kunst & Ausstellungen

Ausstellungsraum © I. Löwer
Ausstellungsraum © I. Löwer
Sonntag, 08.09.2019 , 12:00 Uhr, Villa Rosenthal
zur Übersicht

Villa Rosenthal - Tag des offenen Denkmals

Der Tag des offenen Denkmals in der Villa Rosenthal am 8. September 2019.

Am Tag des offenen Denkmals laden wir Sie von 12 Uhr und 17 Uhr herzlich in die Villa Rosenthal ein.

1890 ließen sich Prof. Dr. Eduard und Clara Rosenthal vom Berliner Architektenbüro Kayser von Großheim die geräumige Villa Rosenthal in der Nähe der damaligen Brauerei an der Kahlaischen Straße erbauen -  mit einer reich dekorierten Beletage, mit Balkonen, Erkern und einem parkähnlichen Rosengarten. Die Villa Rosenthal wurde der Stadt Jena schließlich im Jahr 1924 testamentarisch übertragen und erinnert heute wieder an das politische, gesellschaftliche und kulturelle Engagement der Familie, welche das Leben um 1900 nicht nur in der Stadt, sondern auch weit über Thüringen hinaus, nachhaltig geprägt und mitgestaltet hat.

Seit Beginn dieses Jahres zeigt der mit dem Gedenkraum verbundene Ausstellungsraum im Obergeschoss des Hauses u. a. sowohl den historischen Wandfries im ehemaligen Kinderzimmer von Curt Rosenthal, Fotografien der Künstlerin Sibylle Mania, die im Haus aufwuchs, die Theaterinszenierung „Black Face“ aus dem Jahr 2013 u.v.m.. Die Werkschau vermittelt erstmals einen Überblick in das vor zehn Jahren von der Stadt Jena beschlossene Nutzungskonzept des Hauses und konkretisiert nunmehr weiteres Wissen von der Belebung des Ortes seit seiner Wiedereröffnung. Ergänzt wird die Werkschau durch die Dauerausstellung im Gedenkraum des Obergeschosses. Einige Forschungsergebnisse des ersten Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendiaten Stephan Laudien sind hier öffentlich zugänglich, ebenso wie die Erkenntnisse des Jenaer Kulturhistorikers Dietmar Ebert.

Zum Anwesen des gründerzeitlichen Hauses gehört auch der ca. 4.000 m² großer parkähnlicher Garten mit historischem Baumbestand. Auch heute noch lädt dieser dazu ein, im Schatten der hundertjährigen Blutbuche zu verweilen oder auf den historischen Wegen zu wandeln. Ein historisches Denkmal ziert die Südseite des Gartens. In Gedenken an das einzige Kind  des Ehepaares Rosenthal – Curt Arnold Otto, der bei ersten Gefechten an der französischen Front sein Leben verlor – wurde ein Gedenkpavillon errichtet. Seit 2015 gehört auch das Folly zum Grundstück: Ein Staffagebauwerk mit dem bewusst angelegten „Blick in die Ferne“ auf die Jenaer Kernberge.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Veranstalter
Villa Rosenthal

Veranstaltungen
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Bildergalerie
Bildergalerie

Ort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 49 8281

Dienstag: 12:00-15:00
Mittwoch: 12:00-19:00
Donnerstag: 10:00-15:00
Freitag: 10:00-15:00

Zur Webseite
JenaKultur-Label