JenaKultur-Label

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Ort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Zur Webseite

Podiumsdiskussion „Hommage an einen fast Vergessenen. Eduard Rosenthal. Demokrat – Menschenfreund – Verfassungsvater“

Vorträge / Lesungen

 ©JenaKultur
©JenaKultur
Mittwoch, 21.11.2018 , 19:30 Uhr, Villa Rosenthal
zur Übersicht

Podiumsdiskussion „Hommage an einen fast Vergessenen. Eduard Rosenthal. Demokrat – Menschenfreund – Verfassungsvater“

Seit 1992 lobt die Stadt Jena alle drei Jahre den mit 5.000 € Preisgeld dotierten Botho-Graef-Kunstpreis für zeitgenössische Bildende Kunst aus, der jeweils einem bestimmten Thema gewidmet ist.

Im Jahr 2018 hat dieser Wettbewerb eine besondere inhaltliche wie quantitative Dimension erlangt: In Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität und mit Unterstützung des Landes Thüringen hat die Stadt Jena einen Wettbewerb zur Entwicklung eines dezentralen Denkmals für Eduard Rosenthal (1853–1926) ausgeschrieben.
Der bedeutende Rechtswissenschaftler und Hochschullehrer war nicht nur zwei Mal Rektor der hiesigen Universität, sondern engagierte sich darüber hinaus auf sozialer, politischer, kultureller und wirtschaftlicher Ebene für die Stadt Jena sowie das Land Thüringen. Zu seinen herausragenden Verdiensten gehört u. a. das Statut der Thüringer Landesverfassung.
Unter nationalsozialistischer Herrschaft wurde die Würdigung Eduard Rosenthals aufgrund seiner jüdischen Herkunft und demokratischen Gesinnung unterbunden und bis heute wird nicht in angemessenem Umfang an ihn erinnert. Daher soll ein dezentrales Denkmal geschaffen werden, dessen Einzelelemente sich an den verschiedenen Wirkungsorten Rosenthals befinden sollen.

Seien Sie herzlich zur Podiumsdiskussion mit Anna Warda (Stolpersteinprojekt), Stefanie Endlich (Professorin für Kunst im öffentlichen Raum an der Universität der Künste Berlin), Constanze Mann (Leiterin Stadtarchiv Jena) und Reinhard Schramm (Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen) eingeladen.

Moderation: Jonas Zipf
Impulsvortag: Prof. Dr. Verena Krieger

Veranstaltungsort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Veranstalter
Villa Rosenthal

Einlass: ab 19 Uhr

Eintritt frei

Veranstaltungen
November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
Bildergalerie
Bildergalerie

Ort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Zur Webseite
JenaKultur-Label