Blick vom Löbdergraben Richtung Holzmarkt. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 10.02.2015

Das Blind Date zum Valentinstag

Noch kein Date am Valentinstag? Lassen Sie sich von einem Buch überraschen! Alle Infos gibt es im Blog: https://blog.jena.de/eab/2015/02/09/das-blind-date-zum-valentinstag/

Kontakt

JenaKultur, Ernst-Abbe-Bücherei
Angela  Schubert
PF 100 338, 07703 Jena
Carl-Zeiß-Platz 14-15
07743 Jena

Tel. 03641 49-8151
angela.schubert@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


EAB zum zweiten Mal im Test

Nur wer die eigenen Stärken und Schwächen kennt, kann noch besser werden. Für die Ernst-Abbe-Bücherei ist das der Ansporn, ihre Arbeit mit anderen Bibliotheken zu vergleichen. Bereits zum 2. Mal hat sie sich am bundesweiten Bibliotheksvergleich BIX beteiligt – mit gutem Erfolg: Sie ist die einzige Bibliothek in Thüringen, die in allen vier Dimensionen, dem Angebot, der Nutzung, der Effizienz und dem Entwicklungspotenzial in die „Gold-Gruppe“ gelangte.

Der BIX

Der BIX-Bibliotheksindex ist ein bundesweites Leistungsmessungsinstrument für Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken. Sein Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit von Bibliotheken anhand bestimmter Kennzahlen kurz, prägnant und dennoch in aussagekräftiger Form zu beschreiben. Der BIX wurde 1999 von der Bertelsmann Stiftung und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) entwickelt. Seit dem Jahr 2005 führt der Deutsche Bibliotheksverband ihn zusammen mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb) durch. Die Teilnehmer liefern dafür Statistikdaten. Partner des BIX sind die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM), das Institut für angewandte Sozialwissenschaft (infas) sowie der Verlag Dinges & Frick.

280 Bibliotheken im Leistungsvergleich

Im Jahr 2013 haben 196 Stadtbibliotheken und 84 Universitäts- und Hochschulbibliotheken Deutschlands an diesem Leistungsvergleich teilgenommen.. Die Ernst-Abbe-Bücherei gehört mit ihrem Ergebnis im Jahr 2012 neben den Stadtbibliotheken der Städte Dresden, Erlangen, Regensburg und Würzburg zu den Bibliotheken, denen in der Gruppe der Großstadtbibliotheken ab 100.000 Einwohner der Aufstieg in die Topgruppe gelungen ist. Bemerkenswert ist an den Ergebnissen der Ernst-Abbe-Bücherei , dass - die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit aktueller Literatur und Information in Jena überdurchschnittlich gut ist, - dieses Angebot durch die besonders lesefreudigen Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sehr gut genutzt wurde: 2,9 mal besuchten sie im Schnitt die Ernst-Abbe-Bücherei. Jeder Jenenser entlieh im Jahr 2012 durchschnittlich 9,7 Medien. Mit beiden Ergebnissen liegen sie damit deutlich im oberen Drittel der Wertung. - sich diese sehr guten Ergebnisse auch in einem sehr effizienten Einsatz der Mittel widerspiegeln, die der Bibliothek als Einrichtung von JenaKultur kontinuierlich in jedem Jahr zur Verfügung gestellt werden: so kostet jede Entleihung im Schnitt 0,18 € und jeder Besuch der Bibliothek 5,35 €. - die Ernst-Abbe-Bücherei mit 312.761 Besuchen zu den am meisten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen der Stadt Jena gehört.

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie [[ inData.CATEGORY ]] auf insgesamt [[ outData.pager.numPages ]] Seiten. Sie befinden sich auf Seite [[ outData.pager.pages[0].currentPage ]].

Suche

wortwörtlich

Suche eingrenzen

Sortierung

[[ noResultMessage ]]

[[noEntrieFoundMessage]]

Meinten Sie:

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Onlinedatum: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Suchergebnisse pro Seite: